Tools

Die folgenden Tools wurden von Ulrich Streit, dem Geschäftsführer der Multisoft GmbH entwickelt.

Abap Regel- und Konfigurationsframework

Das Tool bietet die Möglichkeit Konstanten, Parameter, Daten, Selektionsoptionen, Bedingungen, Operatoren und Vergleiche von Feldern und das Mapping von Feldern aus dem Coding in das Framework zu verlagern. Die Daten werden über baumartige Oberflächen gepflegt. Im Coding werden die im Framework abgelegten Daten, Regeln und Regelsets nicht mit selbstgeschriebenem SQL abgefragt, sondern komfortabel über generierte Methoden. Die Engine ist dynamisch. Man muss keine eigenen Tabellen anlegen. Felder im Konfigurationsframework und Regeln kann man auch versionieren bzw. parametrisieren. Regelversionen können sich bis auf die Input Parameter komplett voneinander unterscheiden. Die Ergebnismenge lässt sich mit DDIC Typen und den eingebauten Typen typisieren. Das Regelframework bietet auch die Möglichkeit n Strukturen nach m Strukturen zu mappen und dabei auch einzelne Felder zu randomisieren. Das Framework ist an das Transportsystem angebunden.

Es wird zu einer Applikation eine abstrakte SUPER- und eine SUBKLASSE generiert. Die Methoden lassen sich auch redefinieren und Coding geht beim erneuten Generieren nicht verloren. Es besteht im Regelframework die Möglichkeit User-Exits zu überschreiben.

Übergeben kann man in einem ABAP Programm komplette Strukturen an eine generierte Methode zu einem Regelset und erhält einzelne Werte, Selektionsoptionen, mehrzeilige Felder und interne Tabellen zurück. Im Rahmen der Strukturen kann man die Regeln und Regelsets beliebig ändern ohne das Coding neu generieren zu müssen. In einem Regelset werden die Regeln von oben nach unten durchgegangen und sobald eine Regel wahr ist, wird die Ergebnismenge zur Regel zurückgereicht. Regelsets kann man auch in Bereiche aufteilen und an die Bereiche auch Regeln hängen. Regelsets und Regelversionen können je nach Einstellung auch im Produktivsystem gepflegt werden.

Eine Regel vergleicht die Daten mit den logischen Operatoren AND, OR, XOR, NOT und EQ, NE, CP... gegen Vergleichswerte und gibt entweder wahr oder falsch zurück. Über eine generierte Methode kann die Regel bzw. ein Regelset abgefragt werden.

Die im Konfigurationsframework abgelegten Daten können zu Strukturen zusammengefasst und über generierte Methoden abgerufen werden.

Das Framework wurde in ABAP Objects programmiert und verwendet ALV Tree und ALV Grid. Es ist umfangreich von den Funktionen und besteht aus vielen Klassen, Funktionsgruppen, dynamischer Programmierung. Die über 30 Tabellen des Frameworks werden nur über wenige Transaktionen gepflegt. Das Datenmodell basiert auf GUIDS.

Screenshot Transaktionen

Screenshots zum Regelframework

Screenshots zum Konfigurationsframework

SAP R/3 ABAP XML Up- und Download Tool

Beta Version

Ulrich Streit, Stand: 23.02.08

Das Programm bietet einen SAP R/3 ABAP Objects Download und Upload von Programmen, Funktionsgruppen, Dynpros, Klassen, Interfaces, Typgruppen, Domaenen, Datenelementen, Tabellen, Views, Appends, Includes, Tabellentypen und Suchhilfen. Das Tool ist somit ein hilfreiches Programm für ABAP-Entwickler.

Auf dem PC werden die Daten im XML-Format abgespeichert. Source kann zusätzlich in (.txt) Ascii-Dateien abgespeichert werden.

Das Programm bietet einen ABAP Source Scan und crossreference, die automatisch abhängige Entwicklungsobjekte zum Download vorschlagen, z.B. zu einem Programm alle Tabellen, Views, Datenelemente, Domaenen, Funktionsbausteine, Klassen, Interfaces usw. oder zu einer Tabelle alle Datenelemente, Domaenen und Prüftabellen.

Mit den Objekten lässt sich ein SAP Workbench Transportauftrag anlegen. Zudem lassen sich die Objekte in einen bestehenden Transportauftrag aufnehmen.

Der Upload erfolgt in das Paket $TMP.

Entwickelt wurde das Programm auf dem Web AS 6.2

Das Tool besteht nur aus Sourcecode und wurde mit lokalen Klassen (ABAP OO) objektorientiert strukturiert. Der komplette Source des Tools ist in einer einzigen Datei.

Rechtlicher Hinweis: Die Benutzung des Programms erfolgt auf eigene Gefahr. Wir übernehmen keine Haftung für entstandene Schäden. Dies gilt insbesondere für den Upload in das Paket $TMP.

Hinweis: Das Programm funktioniert nicht für alle Workbench Versionen. Bei neueren ABAP Workbench Versionen funktioniert nur der Download von Klassen und Interfaces; der Upload von Klassen und Interfaces funktioniert nicht. Das Programm verwendet SAP Standard Klassen zu XML, usw., die nicht im Umfang älterer ABAP Workbench Versionen enthalten sind.

Hinweis: Das Tool schneidet beim Download Source breiter als 72 Zeichen ab und dumpt beim Download von Klassen mit Sections breiter als 72. Das muss ich bei Gelegenheit mal überarbeiten.

Das Programm entstand in Zusammenarbeit mit der Logos! Informatik GmbH.


file description
Dokumentation (pdf) Dokumentation zu dem SAP R/3 Down- und Upload Programm (veraltete Dokumentation)